Make your own free website on Tripod.com
Musik

Herkules und der Nemeische Löwe

 

Herkules erschlägt den LöwenHerkules (oder lat. Herakles) war der beliebteste griechische Heros, Sohn des Zeus und der Alkmene.

Als Herkules im Dienste des Eurystheus, dem Koenig von Mykene, stand, musste er 12 gefaehrliche Aufgaben meistern. Als Lohn wurde ihm dafuer die Unsterblichkeit versprochen.

Die erste Aufgabe bestand darin, das Tal von Nemea von einem schrecklichen Loewen zu befreien.

Hier ist die Geschichte :

 

 

 

Abbildung auf einer altgriechischen TonvaseAuf der südgriechischen Halbinsel Peloponnes liegt die liebliche Landschaft Nemea. Dort hauste eine Bestie von besonderer Gefährlichkeit: ein Löwe mit einem Fell hart wie Stahl und trotzdem geschmeidig. Seine fürchterlichen Krallen scharf und hart wie Diamant.
Dieser Löwe war auch nicht leicht zu stellen und zu töten, denn er hauste in einer Höhle mit zwei Fluchtwegen.
Herakles Pfeile konnten ihn nicht verletzen und all seine Waffen versagten. Um das Entkommen des Löwen zu verhindern, verstellte Herakles den zweiten Fluchtweg der Höhle und von vorne eindringend erwürgte er ihn schließlich mit bloßen Händen.
Nicht einmal in den toten Löwenkörper konnte sein Messer eindringen und so mußte er die diamantharten Krallen verwenden, um dem Löwen das Fell abzuziehen.
Herakles legte sich das Fell über seine Schultern und trug es wie einen Panzer.

 

 

Abbildung auf einer altgriechischen Tonvase

 

---> weiter zu " Androcles und der Löwe "